Verbreitung wildlebender Mutze

Der wildlebende Mutz galt lange Zeit als ausgestorben. Denn aufgrund seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten für den Menschen wurde der Mutz gnadenlos gejagt und fast vollständig ausgerottet.Die Geschichte der Spezies Mutz ist eine der spannendsten und zugleich traurigsten Geschichten ein Spezies auf diesem Planeten.
Auf diese Geschichte wird noch sehr ausführlich eingegangen.
In der heutigen Zeit kann berichtet werden, dass einzelne Nutzer auf alten Militärübungsplätzen der abgezogenen Sowjetarmee gesichtet wurden. Speziell die alten Schießplätze im Umland von Hermsdorfer (Thüringen Nähe Hermsdorfer Autobahnkreuz) bieten vereinzelten Mutzen Unterschlupf. Die Natur hat in 50 Jahren Ruhe vor dem Menschen ihre Rechte wahrgenommen und urwaldähnliche Zustände wieder hergestellt. So ist es durchaus möglich das vereinzelte Meldungen über die angebliche Sichtung von Mutzen einen hohen Wahrheitsgehalt haben können.